Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. September 2015 3 23 /09 /September /2015 06:39
Er ist einer DER Hoffnungsträger, den Schubert noch einmal motivieren muss
Er ist einer DER Hoffnungsträger, den Schubert noch einmal motivieren muss

Die Schockstarre kann durch die englische Woche nicht lange anhalten. Gladbach muss "vorwärts schauen". Es ist meiner Ansicht wahrscheinlich gewesen, dass Favre in den beiden Spielen gegen den FC A und den VfB die Kurve nicht mehr gekriegt hätte. Seine Kraft und seine Fähigkeit, der Mannschaft den Glauben an sich wiederzugeben, waren leider aufgebraucht. In diesem Sinne hat Schubert zwei Schüsse "frei". Es ist zu hoffen, dass er die einfachen Wege wieder aufzeigt. Die ohnehin geschwächte Abwehr muss mit allen Mitteln kämpfen, um Esswein, Altintop und Co. in den Griff zu kriegen. Was bei Borussia von Vorteil ist, ist die hohe Kontinuität bei den Co-Trainern. Stefes und Geideck sind sehr fähige Leute, die Favres Spielidee aus dem Effeff kennen und diese eventuell mit anderen Impulsen garnieren kann. Und Schubert scheint ein Händchen für die Psyche der Spieler zu haben. Wie steht es im Thesslonicher-Brief im Neuen Testament: Prüft aber alles , das Gute aber behaltet. In diesem Sinne ist diese Krise auch eine Chance zur Neuorientierung. Noch ist es früh genug. In diesem Sinne glaube ich, dass Favre es ernst meinte mit seinem frühen Abgang, und dass man die Stilfrage bei der Einschätzung seiner Person in den Hintergrund stellen sollte!!!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare