Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. August 2016 5 05 /08 /August /2016 12:07
Mo Dahoud spielt schon Champions League Niveau
Mo Dahoud spielt schon Champions League Niveau

Allen proaktiven Warnungen der Offiziellen zum Trotz muss Borussia das Glückslos Young Boys Bern zur Qualifikation für die Champions League nutzen. Denn sollte das Projekt unter diesem günstigen Stern scheitern, wäre die gute Stimmung am Park hin. Fünf Gründe, warum es klappen muss.

  • (1) Borussia hat mehr CL-Erfahrung als die Boys und ist in den letzten vier Jahren durch Quali-Niederlagen, CL-Siege und Euroleague-Erfolge gegangen.
  • ​(2) Borussia hat den weit talentierteren und teureren Kader. Die Mannschaft ist bis auf die Torwartposition fast durchweg doppelt stark besetzt und kann flexible Systeme spielen.
  • (3) Borussia ist im Prinzip eingespielt und greift auf die Achse aus der letzten Saison zurück. Granit Xhaka fehlte der Borussia oft genug. Kramer ersetzt ihn defensiv mindestens gleichwertig - offensiv ist Mo Dahoud der große Zampano.
  • (4) Gladbach hat wenig Verletzte und kann eine letzte Saison großartig krönen. Die Feier gegen Leverkusen am 33. Spieltag ist unvergessen - Herthas Ausscheiden gegen Bröndby aber ist Warnung genug. Die Jungs sind professionell und wissen, dass die CL ihren Marktwert wie nichts anderes steigern kann.
  • (5) Die umgekehrte Medaille ist: sollten es die Borussen vermasseln, dann würde sie eine große Chance zur sportlichen und finanziellen Konsolidierung verpassen, was den Jungs die ganze Saison nachhängen könnte. In diesem Sinne ist das vermeintlich leichte Los auch eine Gefahr.

​Echte Borussen sind zwar keine Cocktail-Fans, aber wir nehmen die Dienstags- und Mittwochs-Parties gerne mit, noch ein paar mehr als letzte Saison. In diesem Sinne: haut rein, Jungs...

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare