Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. September 2016 7 18 /09 /September /2016 16:52
Alt und neu bilden im Zentralstadion eine Synthese
Alt und neu bilden im Zentralstadion eine Synthese

Die Anfangserfolge von Red Bull Leipzig verbittern die Fans einer angeblichen "Fußball-Tradition" immer mehr. Doch sie werden damit leben müssen, dass hier ein einmaliges Experiment durchaus mit Chancen auf nachhaltigen Erfolg durchgeführt wird. Denn erstens ist es nicht von Nachteil, dass der Fußball-Osten wieder in der Bundesliga repräsentiert wird; und zweitens bietet sich hier die Chance, dass ein Jugendmodell kreiert wird, das auf allen bestehenden Erfahrungen aufbaut, womit natürlich auch ein Wettbewerbsvorteil verbunden ist. Natürlich steckt hier viel Geld drin, aber es ist nicht mit den Abramovics und sonstigen Oligarchen zu vergleichen, die ManCity oder andere Kunstclubs subventionieren. Verlogen ist das Argument der "Tradition" allemale. Denn die Meineidtradition der Schalker, die "Traditionen" des HSV, der Rentnerbetrug beim BVB unter Niebaum - nein, Tradition ist sehr subjektiv und als Argument gegen Neuanfänge denkbar ungeeignet. Nostalgisieren wir nicht eine Vergangenheit, die oft genug trostlos genug war? Wenn wir im Regen in der Nordkurve des Bökelbergs das 1-1 gegen Bochum vor 11.500 ertragen mussten? Tradition ist nicht nur Rom 1977 oder die Siege in Köln, sondern eben auch der trostlose Ligaalltag in grauen Vorzeiten. Klar, wir haben gute und schlechte Zeiten mitgemacht, aber warum sollten neue Vereine nicht so eine Tradition neu begründen? Tradition ist hoch subjektiv, ist auch SG Wattenscheid 09 und Rot-Weiß Oberhausen. Tradition sollte nicht ängstlich um seine Bestände bangen, sondern sich aufgefordert fühlen, den Kampf gegen Herausforderer aufzunehmen. Und Red Bull ist da ein weit interessanteres Modell als Hoffenheim oder Wolfsburg, wobei ich auch Hoffenheims Jugendakademie durchaus zu schätzen weiß. Wir Borussen haben die zwei Abstiege als Makel in der Tradition, keine handfesten Skandale. Das soll so bleiben. Aber wir brauchen uns nicht hinter dubiosen "Hannen Alt"-Traditionen verstecken. Ein Sieg in Leipzig wäre da das beste Argument!!!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare