Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. Oktober 2016 4 20 /10 /Oktober /2016 19:34
So können wir was im Schlauchboot holen - fünf Aspekte

Borussia hat in Glasgow gezeigt, dass die Mannschaft diszipliniert und konzentriert in einem Hexenkessel bestehen kann. Zugegeben: gegen Bayern war Celtic biederstes Zweitliganiveau. Dennoch war das Erfolgserlebnis wichtig, und einige Erkenntnisse könnten zu einem erneuten Punktgewinn im Schlauchboot beitragen: Erstens zeigt sich der Stabilitätsgewinn der Viererkette, die ja den Außenverteidigern nicht verbietet, Akzente zu setzen. Zweitens ist die Achse Kramer und Strobl ein wichtiges Mittel, um die zweiten Bälle zu erobern, die Bayern oft aus dem Halbfeld nutzt, um seine aufrückenden Außenverteidiger in Szene zu setzen. Drittens kann man offensiv variieren und mit Hahn einen Fighter bringen, der Räume für das aufrückende Mittelfeld schafft und im besten Falle wie im letzten Spiel selber Abschlüsse sucht. Viertens ist Bayerns Abwehr selbst gegen einen nicht allzu starken Gegner wie Eindhoven nicht sattelfest. Die Holländer wären zwei Mal um ein Haar zum 2-2 gekommen. Selbst ein 0-1-Rückstand ist gegen diese Bayern noch lange kein K.O.-Schlag. Und fünftens ist so ein "Angstgegner"-Phänomen Realität. Andre Schubert wird sicher wieder einen guten Spielplan haben. Also, es gibt einige Gründe, warum Samstag was geht... PS. Der Ausfall von Raffael und Hazard, sorgt dafür, dass realistisch nichts für einen Punktgewinn spricht. Hatten wir schon mal...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare