Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. August 2017 2 08 /08 /August /2017 06:59

Der gebürtige Castrop-Rauxeler Dieter Hecking ist ein Mann mit starken Überzeugungen, der  unlängst im Kicker den Borussenfans Hoffnungen auf eine Europapokalteilnahme machte. Er, der sechs Mal das Erdgas-Trikot für Borussia trug, wirkt manchmal wie der Polizeimeister, der er in jungen Jahren wurde. Und in der Tat schadet es nicht, dass Borussia von einem Mann geführt wird, der Wert auf Disziplin legt. Die Vorbereitung der Borussia zeichnete sich durch ausgesprochenes Einüben taktischer Genauigkeit aus. Die Ambition, den Spielern den bruchlosen Übergang verschiedener taktischer Formationen beizubringen, ist sicher ein wichtiger Baustein dabei, den Spielern die Selbstreflexion aufs eigene Spiel zu ermöglichen. Hier fehlt es Borussia nach dem Abgang von Dahoud noch, denn auch Christoph Kramer ist zu sehr der Balleroberer, als dass er das Tempo des Spiels direkt beeinflussen kann. Lazlo Benes scheint hier ein großes Potenzial zu haben. Hecking hat in Nürnberg bewiesen, dass er junge Spieler heranführen kann. Es wäre wieder Zeit, dass junge Spieler zu Stammspielern werden, die aus dem Verein kommen. 

Kann Hecking auch Offensive? Ja, wenn man das erste Wolfsburg-Jahr betrachtet. Aber reicht ein Ansatz ohne echte Neun? Das wird sich herausstellen. Die größte Schwäche des gebürtigen Westfalen ist jedoch sein Umgang mit dem Schiedsrichterteam. Als er noch gegen Borussia aktiv war, hat mich seine Einflussnahme auf den Schiedsrichter bereits fürchterlich genervt. Und sogar in den Freundschaftsspielen wie gegen Nizza war sichtbar, dass der auf Etikette bedachte smarte 53-Jährige diese gegenüber den Offiziellen zu schnell preisgibt. Was instinktiv als positive Manipulation zu den eigenen Gunsten erscheint, geht schnell nach hinten los. Hier sollte der Gladbacher Trainer an seinem Image arbeiten, um Schaden vom Team abzuwenden. Insgesamt aber ist Hecking ein echter Gewinn für Borussia. 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare