Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
17. Juni 2020 3 17 /06 /Juni /2020 07:59

Bis dato hatte Borussia nur entweder vorne ODER in der Defensive geglänzt. Aber eine rundum kompakte Leistung, in der alle Mannschaftsteile stabil harmonierten, war in dieser Saison noch nicht zu erkennen. Das änderte sich im Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Die Wölfe hatten immerhin fünf der sechs vorigen Auswärtsspiele gewonnen. Trotz des Fehlens der stärksten Offensivkräfte Lasso, Ticus und dem starken Zakaria ließen die Borussen von Anfang an keinen Zweifel daran, wer Herr im Hause sein würde. Ein wenig glücklich kam das 1-0 zustande, da man in einer Szene vor dem Tor auch hätte abpfeifen können, doch wie dann Stindl Embolo einsetzte, der im perfekten Moment auf Hofmann spielte, das war schon erste Sahne und zeigt, dass die Mechanismen über die Zeit greifen. Dass Ibra so stark spielte, zeigt, dass die Mannschaft intakt ist und dass sich jeder für den Erfolg des anderen freut. Die zweite Reihe murrt nicht, sondern ist mit dem Herzen dabei. Es war klasse, nur, wie ich in meinen vorherigen Beitrag darlegte, muss man das Wasser in den Wein schütten, dass es vielleicht zu spät für die CL-Teilnahme ist. Doch es entsteht was, das ist das Wichtigste!

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare