Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. August 2020 1 03 /08 /August /2020 08:40

Es gibt den schönen Song von Curd Jürgens "60 Jahre und kein bisschen weise". Für Borussia ist die doppelte Zahl als Vereinsgeburtstag Realität geworden. Und von einem lokalen Ereignis, das kaum über Eicken hinauskam, wurde eine Weltmarke. Dies ist das Resultat einer glücklichen Generation der sechziger Jahre, dem Charisma von Persönlichkeiten von Günther Netzer, Jupp Heynckes, Hennes Weisweiler, Rainer Bonhof und vielen Anderen, die aus dem Fußballverein keine kommerzielle Maschine machten, sondern eine Familie, die deutschlandweit, europaweit und teilweise auf dem Globus begeisterte Anhänger bindet und weiter binden wird. Die Diplomatie mit Israel von 1970 ist ein weiterer Höhepunkt des Vereins, der integer von A-Z ist und in keine größeren Skandale verwickelt wurde, und wenn, dann als Opfer wie beim Büchsenwurf von 1971. 

Borussia, das ist mein biographisches Gedächtnis. Woran ich mich erinnere? An Vieles. Es begann so richtig 1977, dass ich ein Trikot mit den vertikalen Streifen geschenkt bekam, meine Oma mir einen 2 Meter langen grün-schwarz-weißen Schal strickte und eine Mütze. Aber ich erinnere mich an Kurt Brumme in der Sendung 1978 "53. Sekunde Heynckes" beim 12:0 gegen den BVB, wo wir glücklicherweise nicht Meister wurden. 5 ehrliche Meisterschaften sind doch besser so. Ich erinnere mich an die Trauer, als Fred Schaub 1980 zum 1:0 für Frankfurt einköpfte. Die Trauer des 0-4 gegen den Schiedsrichter van der Kroft und Real Madrid in den 80ern. Aber mehr als an Titel und an die letzten schönen Auswärtsfahrten nach Graz und Rom erinnere ich mich an so viele tolle Siege am Bökelberg, an gefährliche Auswärtsspiele in Köln - hier an das 5-1, wo Sude 2 Elfer hielt und wird zur Pause 4-0 führten... die Erinnerungen sind viele. Die neueren habe ich dankenswerter Weise in diesem kleinen Blog festgehalten. Ich danke Borussia für die Begleitung in meinen Leben, die sehr besonders ist...

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare