Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
30. November 2020 1 30 /11 /November /2020 12:10

Borussias Kader ist nicht nur spielerisch intelligent zusammengesetzt, sondern auch charakterlich. Typen wie Lars Stindl, Matse Ginter und Chris Kramer, Ästheten wie Yann Sommer, Fighter wie Zakaria und Künstler wie Thuram, Hacki Wimmers wie Jonas Hofmann und eben treue Gesellen, die dem Verein lange treu sind, ergänzen sich in wunderbarer Weise. Dieses Gefüge hilft dabei auch, dass manche Spieler lieber in einem harmonischen, stabilen Umfeld spielen als in Situationen, wo sie nur einer unter Vielen sind und bei weniger Leistung gleich ins Abseits geraten. 

Mein Lob gilt jetzt aber besonders Oscar Wendt, der nicht nur zwei Mal getroffen hat in der letzten Woche, sondern sich sogar auf seine alten Jahre noch in die Kicker-Elf des Tages spielen konnte. Der, der als Ersatz für Bensaini nicht klagt, ist topfit und frisch, eine Leistung, die nur durch hohe Motivation und Disziplin zu erklären ist. Der Schwede fühlt sich wohl, auch wenn er nicht immer spielt. Aber er hat das System von Marco Rose internalisiert und weiß sofort, was zu tun ist. Seine notorischen Defensivschwächen werden durch seine geschickte Nutzung der Räume häufig überkompensiert. Oscar, der von mir und anderen häufig unterschätzt wurde, hat einen dritten Frühling und ist verlässlich. Dasselbe lässt sich von Tony sagen, der auch immer wieder einwechselbar ist und hinten verlässlich seinen Mann steht, der auch keine Blessuren scheut, um die Verteidigung zu unterstützen. Borussia, das ist alles eine tolle Sache! 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare