Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
31. Dezember 2020 4 31 /12 /Dezember /2020 11:20

Borussias Solidität zahlt sich in der Coronakrise aus. Ob menschlich, finanziell oder gesellschaftlich - Borussia ist ein Verein, auf den man stolz sein kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man auch mal auf dem achten Platz ist. Es ist ein Verein mit einem Fundament, eine Familie, in der ich mich sehr wohl fühle. Und das hat nicht nur mit Fußball und Ergebnissen zu tun. Im Gegenteil, die Vielfalt der Vereins- und Fankultur fasziniert mich über die Maßen. Es ist einfach eine Raute, die vereint und fröhlich stimmt, auch im Misserfolg. Und in Coronazeiten ist Sport für mich wirklich zweitrangig. 

Es macht mich stolz, welche Leute mit welcher Reife den Verein repräsentieren.  Wenn Max Eberl in Talkrunden sitzt, Hans Meyer mit Schirm, Charm und Melone seine geistreichen Streiche in Metaphern transportiert, wenn Herr Schippers die Finanzspielräume offenbart, dann sehe ich, dass hier nicht Show im Vordergrund steht, sondern die parallele Entwicklung eines Sportvereins und eines Wirtschaftsunternehmens mit einer partikularen Identität. 

Gladbach lässt sich nicht vom Markt treiben, sondern nutzt die Marktkräfte geschickt aus, auch wenn man öfter Spieler abgeben muss. Aber die Friktionen halten sich in Grenzen, weil man jetzt schon weiß, ob Zakaria oder Ginter gehen oder nicht und Max, Korell und Co. schon klare Alternativen im Hinterkopf haben. Auch die Situation mit Marco Rose wird die Stabilität nicht gefährden, denn hier sind Topcharaktere am Werk, die nicht tricksen und täuschen, sondern im Innenverhältnis sicher total offen sind. 

Wir Fans müssen uns prüfen, ob wir bei einem Platz acht mal total frustriert wären. Bei der Dreifachbelastung rechne ich nicht mit einer Wiederholung des CL-Platzes, aber hoffe auf Platz fünf oder sechs. Aber mit der Entwicklung eines attraktiven Spiels bin ich hoch zufrieden. Daran messe ich nicht die Mannschaft, und nicht zuerst daran, ob man ein Ziel vielleicht auch mal unglücklich verpasst. Aber vielleicht machen wir ja mal den Pokal... Allen ein gesegnetes, gesundes 2021... 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare