Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. Februar 2009 7 15 /02 /Februar /2009 10:21
Bei Gladbach stimmen zumindest die Winterneueinkäufe. Die, die das müde Fähnchen noch hochhalten, sind psychisch noch frisch. Bailly mit überragenden Reflexen, Galasek sehr abgeklärt und sicher, Stalteri macht hinten gut dicht. Verbesserungen an der Abwehrfront, aber hier wird die Energie absorbiert. 5-35-Torschüsse gegen sich, da geht nach vorne gar nichts. Nach vorne geht nichts - das Ein-Stürmer-System ist zum Scheitern verurteilt. Wie soll auf Offensive umgeschaltet werden, wenn keine Stürmer da sind? Und wenn der beste Mann dann noch draußen gehalten wird?
Es ist leider neben einem Qualitätsmangel ein atmosphärisches Problem vorhanden. Und da helfen die Peitschenhiebe eines Hans Meyer auch nicht. Bei einer viel zu geringen Wettbewerbsfähigkeit helfen die Tricks des alten Trainerfuchses auch nicht. Im Gegenteil, die Derbheit des Verbalisierens führt zu einer noch negativeren Presse. Diese ist nicht an allem schuld, aber sie kocht bestehende Konflikte natürlich hoch.
Jedenfalls hilft jetzt nur noch Beten und ein Wunder...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare