Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. Dezember 2014 6 06 /12 /Dezember /2014 15:31

                        jantschke

 

Wirklich souverän spielt Gladbach momentan nicht. Um so wichtiger war das reine Ergebnis. Die Mannschaft ist zwar überlegen, macht den Sack aber lange nicht zu. Und die Abwehr ist immer für ein Gegentor gut, so dass es kein gemütliches Spiel für Lucien Favre ist. Torgan Hazard erlöste die Gladbacher, sonst wäre eventuell wieder das Disaster der letzten Minute passiert. Dass die Mannschaft Potenzial hat, war wieder deutlich sichtbar. Aber gerade vor dem Endspiel gegen Zürich war es enorm wichtig, dieses wieder einmal durch einen Dreier zu aktualisieren. Denn mit Schalke kommt ein weiterer Konkurrent stark auf. Das Hertha-Spiel darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Mannschaft die Puste ausgeht, dass sie das Tempospiel nur temporär umsetzt und dass ihre Schwächephasen von starken Mannschaften wohl gnadenlos ausgenutzt würden. Es wäre wichtig, wenn Stranzl gegen Zürich, zumindest aber bei den Pillen wieder spielen könnte... Der späte Anschluss für die Hertha durch Kalou zeigt, dass eine schwache Mannschaft mit 2 Chancen im Park 2 Tore machen kann...


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare