Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Juli 2011 5 01 /07 /Juli /2011 16:21

                            favrestange.JPG

 

Im Gegensatz zum Trainingslager in Saalfelden sahen wir dieses Mal Trainingseinheiten, die eine Synthese aus Kondition und taktischer Schulung beinhaltete. Sehr viele Übungen gingen über den Kurzpass, Laufwege wurden eingeübt. Lucien Favre unterbrach die Einheiten oft, erklärte die Wege genau und war sich nicht zu schade, auch selber Sprints durchzuführen. Dabei bediente sich der sympathische Schweizer einer Lingua mixta, die aus französischen, englischen, deutschen und spanischen Wortbrocken bestand. Aber die Spieler schienen zu verstehen. 

Man merkt, dass die Übungen genau abgestimmt waren. Denn auch Manfred Stefes überzeugte in der Art, wie er die Übungen in ihrer Sinnhaftigkeit und Durchführungspraxis erklärte. 

Martin Stranzl erzählte uns beim Teamabend, dass sich Lucien Favre nicht zu schade sei, die Basics noch einmal einzuüben - im Gegensatz zu manch anderem Trainer. 

Die Geschwindigkeit und die Art der Kurzpass-Spielverlagerung verdeutlicht, dass Favre bei Arsenal einiges abgeschaut hat - sicher zugunsten von Borussia. Dass der freundliche Schweizer auch anders kann, bewies er nach der Niederlage gegen Fürth, wo er die Mannschaft arg zusammenfaltete...

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare