Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. Oktober 2014 6 18 /10 /Oktober /2014 14:49

                        browers.jpg

 

Gladbach geht den Weg zur „Spitzenmannschaft“ weiter. Abgezockt konnte man durch das schnelle Pressing Hannovers Aufbauspiel von Beginn an entmutigen, vielleicht abgesehen von den ersten zehn Minuten. Und endlich gelang wieder der so wichtige „Türöffner“. Es war ein cleverer Schachzug von Favre, Hahn und Hermann auf den Außen zu bringen. Hannover fand die eigene Struktur so nicht. Die Rotation wirkt dafür, dass die Mannschaft mental frisch wirkt.

Kruses Tor war stark. Der Mann ist abgezockt und total motiviert – die Nationalmannschaft tat ihm gut. Aber auch Dominguez auf links ist einfach eine Bank, der ist so viel stärker als Wendt, gerade auch defensiv. Toll, wie der Spanier das 1-0 vorbereitet hat. Yan Sommer ist sehr sicher. Von den vier Gegentoren waren zwei durch Elfmeter. Gladbach versäumte es aber, dass Spiel früher für sich zu entscheiden. Dass GRARANGO dann endlich mal einen direkten Freistoß macht, krönt die Geschichte und gibt uns mehr Optionen bei Standards. Denn Howie ist mit rechts stark, Granit mit links.

 

Sieben drauf, drei drinnen, einmal Latte – besser als 23 drauf und einer drin wie in Zürich oder gegen Mainz. Klasse auch, dass Roel wieder spielen durfte. Das ist doch wunderbar, der Junge war gleich hellwach und ist weiter eine Bank. Hermanns zunehmende Spritzigkeit macht Gladbachs Spiel variabel. Leider verpulverten Hahn und Raffael dann noch Konterchancen. Aber es sieht schon lässig aus, wenn Borussia mit dem gekonnten Kombinationsfußball das 2-0 souverän verwaltet.  Dann die Creme auf die Torte, als Torgan den Ball erobert und Max weiter an seiner Torquote arbeitet…

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare