Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
13. September 2014 6 13 /09 /September /2014 17:43

                                 kruse.jpg

 

Kruse ist der Mann im Super-Quartett, der mit seiner Beweglichkeit die Räume schafft, die auch André Hahn nutzt. Das Tempospiel wird gegen so offene Mannschaften wie Schalke auch durch einen Johnson auf der rechten Seite ermöglicht. Bei allem Glanz gegen diese Knappen - sie kommen uns mit ihrer offenen Art und Weise entgegen. Wenn man aber von vorn herein initiativ spielt, dann sieht das schon wahnsinnig gut aus - meine Arango-These steht aber erst gegen Mauertruppen auf dem Prüfstand. Positiv ist, dass Raffael auch wieder trifft...

Aber bei Schalke war Aogo wirklich schwach. Hinten war es ein Hühnerhaufen. Die Doppelsechs der Schalker mit Höger und Neustädter erinnerte an die Anfänge von Nordveit und Marx vorletzte Saison. 

Ermutigend für uns Borussen, wie Sommer mit jedem Spiel an Sicherheit gewinnt. Nur warum Kruse die Ecken tritt, ist nicht so plausibel. Aber da ist noch Potenzial zur Verbesserung bei den Standards.

Echte Tests, wo es hingeht, sind tiefstehende Mannschaften. Man darf nicht schon wieder anfangen auszuflippen. Aber Villareal hat wohl Respekt bekommen. 

 Dass ich mir vor dem Spiel einen Wienerwald-Hahn geholt habe, war anscheinend ein sehr gutes Omen heute. 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare