Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Oktober 2014 5 03 /10 /Oktober /2014 18:10

                   pyro.jpg

 

Wir waren frohgemut mit 12 Leuten nach Zürich gereist und freuten uns auf ein Fußballfest. Doch diese Freude hielt nicht nur durch den Spielverlauf nicht lange an. Die "Fans", die angeblich zumeist friedlich waren, ließen sich von einigen Dutzend Chaoten manipulieren. Es war erschreckend, dass selbst die Rheinische Post von einem weitgehend friedlichen Fanfest spricht.

Dabei war das Theater abzusehen. Die Schweizer taten nichts, um eine Gruppe von 200 Vermummten zu stoppen, die - wie die FCZ-Hauptgegner des FC Basel - mit Masken, Pyros und Knallern bewaffnet ins Stadion marschierten. Die Polizei agierte im Fanblock gar nichts, sondern ein paar junge unreife "Fans" diktierten nicht nur die kreative Choreo, sondern auch den Zusammenbau der Pyros im Schutze einer übergespannten Fahne.

Die Frauen, die mit uns 15 Meter vom Geschehen entfernt waren, fürchteten bei dem Dauerbeschuss um ihre Gesundheit - ich ebenfalls. Und dass während des Spieles, als Kruse am 16er war, dieser durch einen Böller irritiert den Ball über das Tor zog, zeigte, dass dieses Spiel nicht die Mannschaft nicht gewonnen, sondern die Fans verloren hat. Traurig - nur in der Masse - wir sind Viele  - macht Gladbacher noch lange nicht zu den "besten Fans der Welt". Die Strafe der UEFA wird folgen...

Und die "Fanbetreuer" standen vor der Kurve, mampften ihr Brötchen und ließen es geschehen - sofort entlassen!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post

Kommentare