Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
4. Juni 2011 6 04 /06 /Juni /2011 14:42

                                           53119220.jpg

Wieso kriegt die SpVgg Unterhaching die Lizenz? Wer ist der neue Sponsor? Warum kann Klaus Augenthaler weiter beschäftigt werden? Ich freue mich darüber. Aber genau wie dem TSV 1860 scheint es sich hier wieder um einen nicht-legalen Deal mit dem DFB handeln, der den Praktiken der FIFA in nichts nachsteht. 

Die skandalöse Personalpolitik des Vereins, der kaufmännisch nicht in der Lage war, außerhalb inzestuöser Umfelder die tolle Jugend- und Rauminfrastruktur, wird nicht einfach so außer Kraft gesetzt.

Wo sind die smarten, jungen Leute, die den südlichsten Proficlub Deutschlands mit Alpenblick vernünftig vermarkten und managen???

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
31. Mai 2011 2 31 /05 /Mai /2011 06:03

                       schrogefaengnisturm.JPG

 

Gerade noch aus dem Gefängnis entkommen: Gladbach hat sich aus den Fesseln mit einem sensationellen Rundumschlag befreit. Jetzt träumen die Fans schon wieder von einem einstelligen Tabellenplatz. Aber wo waren die Fehler, die es so weit haben kommen lassen?

1. Man hat die Stabilität der Mannschaft und einzelner Akteure überschätzt. Daraus hat man einen linearen Fortschritt von Akteuren vorausgesetzt - eine Fehlannahme

2. Die Position der Doppel-Sechs wurde vom Trainer Frontzeck  unangreifbar gemacht. Marx/Bradley - das war der ausrechenbare "Motor" mit vielen Löchern im Benzinschlauch. Gerade die Quote an Weitschussgegentoren erweist diese Schwäche deutlich.

3. Das Festhalten an einem Torwart mit strategischen Schwächen und persönlichen Problemen. Hier hätte Max Eberl mehr Druck auf seinen Trainer ausüben müssen, um den Torwart zu wechseln, der mit Abstand der schwächste der Liga war. Doch es hatte nicht den Eindruck, dass MF von seinem statischen System würde abweichen können. Auch das hätte ME eher sehen müssen.

4. Die dünne Personaldecke in der zentralen Verteidigung wurde von ME bereits in dem klasse SEITENWAHL-Interview erwähnt.

5. Ein Klima des "wir sind stabil" führte zu einer fast zu langen Realitätsverweigerung.

Gut, dass die Heilung so unfassbar schnell ging. Aber jetzt dürfen nicht wieder Erwartungsüberladungen stattfinden...

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
25. Mai 2011 3 25 /05 /Mai /2011 20:14

saat.JPG

 

Ein Wunder, das keines ist, sondern das Ergebnis strategischer Notoperationen: Ein richtiger Torwart, ein Kommunikator mit STranzl - danke, Favre, für die Schwyzer Coolness. Man ist happy, man ist aus der Apathie raus, auch wenn das heute kein schönes Spiel war. 

Trotz der guten Phase in den letzten Spielen wurde in der Relegation klar deutlich:

Mit tief stehenden Gegnern tun wir uns schwer. Aber die individuelle Klasse war größer als Starlight Express und Bergbaumuseum. Bochums biedere Arbeiter waren taktisch gut eingestellt, aber das reichte Gott sei Dank nicht. Aber wir werden weiter Abstiegskandidat sein, weil die Mechanismen nach vorne noch fast völlig fehlen. Die Sechs stimmt auch noch nicht. Aber gut, dass die Bochumer Gesichter nachher alle wie Fritthelm aussahen… Was ein sicherer Torwart doch ausmacht: Das war der Hauptschlüssel zum Erfolg und Klassenerhalt! Welch stabiler, bescheidener Gladbacher Junge…

 

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
19. Mai 2011 4 19 /05 /Mai /2011 20:17

brueckenblick.JPG

Der Weg zum sicheren Ufer ist immer noch weit. Es war klar. Denn Gladbachs Restauration ist erst halb gelungen. Das Spiel nach vorne ist noch nicht automatisiert. Viele Ballverluste, wenig geplante Laufwege. Die null steht, aber das reicht nicht ganz. Es ist wichtig, die Nerven nicht zu verlieren!

Favres Arbeit ist noch schwierig. Denn gegen defensive Mannschaft kann Gladbach auch weiter in der Buli nicht genügend Punkte holen. Das 1-0 darf nicht darüber hinwegtäuschen. Aber De Camargo brachte den Wind hinein, der notwendig war...

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
17. Mai 2011 2 17 /05 /Mai /2011 18:44

planierraupe.JPG

Sie spielen keinen Fußball, sie mauern, verteidigen, stehen kompakt - ein unangenehmes Walross, dieser VfL Bochum. Man darf dieses träge Tier nicht reizen, nicht aus seiner Passivität rausholen, sonst kann das gemütlich Vieh böse werden. Es ist besser, mit ihm zusammen zu verharren und es am Schluss zu übertölpeln. 

Maltritz und Dabrowski heißen die Führungskräfte, die dieses Walross ausmachen. Sie können das Tempo bestimmen, aus Standards heraus können sie als schlechtere Mannschaft unverdiente Ergebnisse erreichen. Das reicht nicht für die Bundesliga, aber gegen eine unvorsichtige Mannschaft in zwei Spielen kann es gelingen. Ich wünsche Borussia die notwendige Vorsicht, dann klappt es auch...

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
14. Mai 2011 6 14 /05 /Mai /2011 15:13

eisbachwellen.JPG

 

Wahnsinn, diese Radiokonferenz! Fußball ist einfach das Geilste! Und die Parallelspiele, die sind nicht zu übertreffen. Und die Relegation ist ein Erfolg, der undenkbar erschien. Aber wir sind noch nicht durch.

Kurz sah es aus wie bei einem Krebspatienten, der drei Chemotherapien überstanden hat und danach doch noch stirbt, als ihn alle schon gesund wähnten. Gesund ist die Mannschaft, aber die Hypothek war für die direkte Rettung zu groß. Egal, aber noch ist man nicht durch! Aber eine Mannschaft mit dieser Moral, die wird jetzt weiter gewinnen!

Emotional ist die Wende großartig, aber man muss jetzt abgeklärt bleiben. Favre, Ter Stegen und Co. machen mir aber Mut, dass das völlig Unmögliche, ja fast schon Grotestke gelingen kann!!!



Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
11. Mai 2011 3 11 /05 /Mai /2011 06:54

freiburg2-0.jpg

Ein 2-0 für Borussia wäre es, wenn am Wochenende der 15. Platz erreicht wird und wenn die unseriöse Investorinitiative auf eine Marginalie reduziert würde. Dann würde posthum belohnt werden, dass Rolf Königs auf eine Fremdfinanzierung komplett verzichtet und auch den Stadionnamen nicht um kurzfristigen sportlichen Erfolges verschachert hat. 

Zahlreiche Bundesligavereine haben ihre Zukunft schon verpfändet - gegen eine mittelfristige Liquidität, garantiert von Sport Five, eine langjährige Abhängigkeit eingetauscht. Es ist gut, dass die Zuschauer die kommen, die Sponsoren, die gewonnen werden, die Transfers, die getätigt werden, direkt in die Bilanz des Vereins eingehen.

Die Initiative um Effe kann möglicherweise kurzfristige Investorengelder in dieser Weise herbeischaffen. Das Ergebnis wäre ein Gesichts- und Identitätsverlust. Den wollen wir alle nicht!

Danke, Borussia und Rolf Königs, für deine Standhaftigkeit!!!

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
7. Mai 2011 6 07 /05 /Mai /2011 19:18

Gladbach hat sich zusammengerissen. Mit großer Mühe, als eigentlich unterlegene Mannschaft, hat man mit hoher Disziplin auf die Chance gewartet, die sich durch eine gelb-rote Karte Freiburgs ergeben hatte. Es war klasse, dass gerade Mike Hanke endlich mal getroffen hat. Und dass Stranzl die schwache Leistung Dantes ausbügeln konnte. Und dass Ter Stegen erneut überragende Ruhe ausstrahlte. Man darf wirklich wieder an ein Wunder glauben. Auch die Fans waren geduldig, das war gut so...

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
3. Mai 2011 2 03 /05 /Mai /2011 08:45

         1.jpg

 

Ein Trio infernale. Wer sich den Absturz Gladbachs in Richtung Wattenscheid wünscht, der wählt die Initiative um Köppel, Effe und Co. Es scheint sich jedoch wohl um eine Persiflage zu handeln. Denn diese Mixtur aus Ungebildetheit, Verbittertheit und persönlicher Verletztheit gehört zum Psychologen, nicht in den Vorstand eines Profi-Vereins mit großer Tradition. Die Jahreshauptversammlung wird so auch eine Abstimmung über das Bildungsniveau im Verein. Ist doch nicht schlecht, oder???


Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post
30. April 2011 6 30 /04 /April /2011 15:26

ammerrundfahrt001.jpg

 

Diese Mannschaft ist von der Schießbude zu einem kompakten Team geworden. Wahnsinn, hätte man vorher den Mut gehabt, den talentierten Torwart zu bringen. Die Moral stimmt, der Trainer stellt die Mannschaft genial ein. Egal, wie es ausgeht, diese Borussia gewinnt wieder an Profil. Ich freue mich, gegen Freiburg wieder dabei zu sein, auch wenn Leid und Schmerz so nah sind. Es ist nur Fußball, aber es geht dabei um mehr als um Leben und Tod, das wissen wir ja. Welch Moral eines Reus, der mit ganzem Herzen dabei ist und sich durch Fehlschüsse nicht verunsichern lässt. Es gibt noch echte Endspiele, Reus und Co. Sei Dank…

Repost 0
Published by prediger1
Kommentiere diesen Post