Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
29. April 2017 6 29 /04 /April /2017 15:16

Mit dem letzten Aufgebot und nach 120 plus-Minuten in den Beinen gelang Borussia ein verdienter, wenn am Ende auch noch kurz gefährdeter Sieg beim absteigsbedrohten FSV Mainz 05. Dies ist um so bemerkenswerter, als dass nach der Pokalniederlage und dem unglücklichen Europaleague-Aus die Moral nicht leicht aufrechtzuerhalten war. Ich gebe zu: meine Lust auf Fußball war am Boden am Dienstag Abend. Und die Mannschaft hatte weit mehr Moral als ich selber. Die Chancen auf Europa sind noch intakt. Man ist wieder vor Schalke, knapp hinter Köln und Freiburg. Bremen scheint zu stabil zu sein. Aber ermutigend war, dass sich durch diese Verletzungsmisere junge Leute bewähren können wie Benes und Nico Schulz auf einmal in die Lage versetzt wird, eine echte Führungsrolle zu übernehmen. Die Mannschaft ist intakt, sie kämpft weiter. In diesem Sinne hatten die Spieler Charakter, wo ich nur Frust geschoben habe. Danke, Borussia!!! Das war einer der charakterlich größten Siege überhaupt!!!

Repost 0
19. Oktober 2016 3 19 /10 /Oktober /2016 22:14
Strobel machte ein überragendes Spiel
Strobel machte ein überragendes Spiel

Borussia zeigte auswärts in Glasgow, dass der Kader in der Breite doch gut bestückt ist. Und Andre Schubert überzeugte durch eine Stabilität garantierende Aufstellung mit Viererkette und einer herausragend funktionierenden Doppelsechs mit den fantastisch agierenden Tobias Strobl und dem solide und kampfstark spielenden Christoph Kramer. Die Borussen spielten von Anfang an wie die Heimmannschaft und erspielten sich in der ersten Halbzeit drei Großchancen und ließen nur kurz vor der Pause eine Zufallsgroßchance für die Hellgrün-Weißen zu. Die Schotten, das muss man zugeben, hatten weder individuell noch im Kollektiv das Niveau, um einen konzentrierten Bundesligisten in Gefahr zu bringen. Doch die Konzentration, die in Schalke sechs Minuten und gegen den HSV in sechs Situationen fehlte, war dieses Mal gegeben. Die fantastische Stimmung durch beide Fanlager machten das Spiel historisch, denn der erste Auswärtssieg der Borussia jemals in der CL ist ein Grund zum Feiern. Bei allem Jubel zeigte sich in einzelnen Szenen, dass ein Hahn oder Traoré über kein CL-Niveau verfügen, aber mit Ehrgeiz und Kampfeswillen technische Defizite kompensieren können. Dem Trainer, der weiterhin als "nicht durchschaubar" von einer breiten Fanbasis zum neuen Jens Keller gemacht werden will, hat den Kader trotz einiger Ausfälle optimal eingesetzt. Er hat die volle Unterstützung verdient. Und der smarte Trainer wird schon sehen, dass Bayerns Abwehr auch nicht unüberwindbar ist!!!

Repost 0
15. März 2016 2 15 /03 /März /2016 11:20
Wir sollten Schalke ins Parkstadion zurückbomben
Wir sollten Schalke ins Parkstadion zurückbomben

Das Spiel am Freitag Abend in der Turnhalle gegen den Wurstkönig und seine Knappen ist für Borussia von vorentscheidener Bedeutung in Richtung auf eine immer noch mögliche Champions League-Teilnahme. Denn die Auswärtsschwäche sollte gegen einen direkten Konkurrenten behoben werden, der dann noch Dortmund, Leverkusen und Bayern vor der Brust hat. Für Schalke wäre das ein Rückschlag - Borussia könnte dann gegen die Lieblings-Hertha zuhause nachlegen. Es ist ein Spiel, in dem sich das Schubert-System mal gegenüber dem alten Favre-Spiel bewähren kann. Denn hier ist frühes Pressen und schnelle Attacken auf die trägen Verteidiger Aogo und Co. angesagt. Borussia letzter schauriger Auftritt, in dem Schalke mit seiner einzigen Torchance gewann und Gladbach dann 83 Minuten anstümperte, scheint nicht mehr wiederholungswahrscheinlich zu sein. Wenn man das Spiel verliert, dann wohl eher, weil die Abwehr nicht auf Huntelaar und Mäxchen Meyer aufgepasst hat. Während ich wie viele Andere zuletzt zu viel Mut angeprangert habe, könnte hier "aus dem Mut eine Tugend" gemacht werden. Zu hoffen ist es. Und wenn der eingewechselte Hahn dann noch das Siegtor macht, ist das Happy End perfekt!!!

Repost 0
17. Oktober 2015 6 17 /10 /Oktober /2015 18:04
Sie wachsen unter Schubert weiter zusammen
Sie wachsen unter Schubert weiter zusammen

Es gelingt Andre Schubert, diese Mannschaft auf ihren jeweiligen Gegner einzustellen. Denn trotz des halben Eigentores durch Alvaro Dominguez mit dem folgenden Elfer spielte Gladbach Frankfurt in der zweiten Halbzeit an die Wand. Die mangelnde Cleverness in der Defensive kann durch ein starkes, kreatives Offensivspiel überkompensiert werden. Solche Fehler werden jedoch von Juventus Turin wohl nicht verziehen. Dennoch: Andre Schubert hat die Feinheiten, die unter Favre noch fehlten, durchgeführt, Stindl und Dahoud in den Positionen gestärkt und die Abwehr stabilisieren können - trotz der einzelnen Fehler steht die Kette gut. Andre Hahn gönnte man den verwandelten Elfer und das danach folgende Feldtor, Raffael die beiden Tore. Ja, es geht steil aufwärts, so braucht man vor Schalke nicht zu zittern. Und kann sich vielleicht in Turin auch gut verkaufen. Doch Mo Dahoud ist in seine Rolle hineingewachsen - Gladbachs Jugendspieler überzeugen, wenn sie gefragt sind. Bei Traoré wünscht man sich noch das ein oder andere Abspiel mehr und bei Johnson ein bisschen mehr Übersicht. Aber so langsam kann Max aufhören, nach einem neuen Trainer zu suchen... Doch dieses "Interimsprojekt" kann man durchaus in die Länge ziehen... Ein fantastisches Spiel mit fünf Auswärtstoren lässt veredelt einen goldenen Spätherbst nach dem depressiven Frühherbst...

Repost 0